Wissenswertes

"TOUR de MUR", die Murtalbahn im Dienste des Tourismus. (Foto: H. Ortner)
Seit 1965: Eigenes, vollkonzessioniertes Reisebüro am Bahnhof Murau. (Foto: H. Ortner)

Auf der Murtalbahn sind im Regelbetrieb nur mehr moderne Triebwagen und Diesellokomotiven im Einsatz.

Obwohl Sie als Schmalspurbahn (760 mm Spurweite) einen großen Systemnachteil aufweist, wurde ihr von Eisenbahnfachleuten das Prädikat "zeitgemäß" verliehen.

Die Murtalbahn, 1894 erbaut, hat sich in den letzten Jahren in mehrfacher Hinsicht strukturellen Entwicklungen angepaßt. Moderne, laufruhige Dieseltriebwagen für einen attraktiven Personenverkehr, Spezialgüterwagen für ein vielfältiges Angebot im Güterverkehr sowie Dampfzüge und Amateurlokfahrten für den Fremdenverkehr. Den Regionalzügen sind während der Sommermonate zudem Fahrradtransportwagen beigegeben.

Der in der Steiermark gelegene Streckenabschnitt von Unzmarkt bis Kendlbruck ist in den Verkehrsverbund Steiermark eingebunden.

Zwischen den im Lungau gelegenen Haltestellen Kendlbruck und dem Bahnhof Tamsweg gilt auch der Tarif des Salzburger Verkehrsverbundes.

Der gesamte Verkehr auf dieser eingleisigen Eisenbahnstrecke wird vom Zugleiter, der in Murau seinen Sitz hat, über Zugfunk gesteuert.

Wagenladungsverkehr:
Im Wagenladungsverkehr werden überwiegend land- und forstwirtschaftliche Produkte sowie Mineralöle befördert. Die Umladung in Unzmarkt erfolgt durch einen 30-Tonnen-Portalkran und diverse andere Fördergeräte. Es können See-Container, Wechselaufbauten und Abrollcontainer jeder Dimension transportiert werden.

Betriebstechnische Streckendaten:

  • Eigentümer:  Land Steiermark
  • Betriebsführung:  Steiermärkische Landesbahnen
  • Betriebseröffnung:  9.10.1894
  • Streckenlänge:  65,530 km (50,400 km im Bundesland Steiermark, 15,130 km im Bundesland Salzburg)
  • Spurweite:  Schmalspur, 760 mm
  • größte Neigung:  20 ‰
  • kleinster Radius:  90 m
  • Anzahl der Weichen:  89
  • Anzahl der Eisenbahnkreuzungen:  190
  • Streckenhöchstgeschwindigkeit:  70 km/h
  • Traktionsart:  Diesel- und Dampfbetrieb
  • Anzahl der Dampflokomotiven:  2
  • Anzahl der Diesellokomotiven:  4
  • Anzahl der Dieseltriebwagen:  4
  • Anzahl der Steuerwagen:  4
  • Anzahl der Reisezugwagen:  8
  • Anzahl der Gepäckwagen:  2
  • Anzahl der Postwagen:  2
  • Anzahl der Güterwagen:  97

Verkehrsumfang:
Öffentlicher Personen- und Güterverkehr darüberhinaus während der Sommermonate fahrplanmäßige Dampfbummelzüge sowie ganzjährig Dampfsonderzüge und Amateurlokfahrten

BahnExpreß:
Kleingut-Flächenbedienung mit Haus- Hauszustellung im steirischen Teil des oberen Murtales

Weiterführende Literatur:  "Das Buch der Murtalbahn", "Steckbrief der Murtalbahn" (Deutsch, Englisch, Italienisch), "Radfahren mit den Steiermärkischen Landesbahnen"

Nostalgieverkehr siehe Menüpunkt Nostalgiebetrieb und Vereine\Murtalbahn

Alle Daten: Stand März 1998

Nähere Informationen:
Betriebsleitung Murau
Bahnhofviertel 5
A-8850  Murau
Österreich

Geschäftszeiten:
    Montag bis Donnerstag:    07.00 - 12.00 Uhr
    und    13.00 - 17.00 Uhr
    Freitag    07.30 - 13.30
Tel.: ++43-3532-2231-0
Fax: ++43-3532-2231-16

STLB-Reisebüro Murau:
Bahnhofviertel 4a
A-8850  Murau
Österreich

Geschäftszeiten:
    Montag bis Donnerstag:    08.30 - 12.30 Uhr
    und    14.00 - 18.00 Uhr
Tel.: ++43-3532-2233-0
Fax: ++43-3532-2231-22
Telex: 37 769