Lokalbahn Mixnitz - St. Erhard

Elektrolokomotive E1 "Breitenau" mit Güter- und Personenwagen im Bahnhof St. Erhard im Jahr 1913.

Wissenswertes
Diese schmalspurige Nebenbahn steht im Eigentum der Lokalbahn Mixnitz - St. Erhard AG (100%ige Tochtergesellschaft der Veitsch-Radex AG). Aufgrund eines Betriebsführungsvertrages wird sie von der Direktion der Steiermärkischen Landesbahnen geführt.

Wagenladungsverkehr

Diese Bahnlinie, die im Bahnhof Mixnitz-Bärenschützklamm an die Südbahn anschließt, dient vor allem der Magnesitbeförderung der Werkes Breitenau der Veitsch-Radex AG. In Mixnitz verfügt die Lokalbahn auch über eigene normalspurige Verschubgleise.

Der Personenverkehr wurde bereits 1966 eingestellt und die Strecke um 400 m verkürzt. Heute endet sie direkt im Magnesitwerk Breitenau.

Betriebstechnische Streckendaten

  • Eigentümer:    Lokalbahn Mixnitz - St. Erhard AG
  • Betriebsführung:    Steiermärkische Landesbahnen
  • Betriebseröffnung:    12. 9. 1913
  • Streckenlänge:    10,380 km
  • Spurweite:    Schmalspur, 760 mm
  • Größte Neigung:    30 ‰
  • Kleinster Radius:    60
  • Anzahl der Weichen:    15
  • Anzahl der Eisenbahnkreuzungen:    47
  • Streckenhöchstgeschwindigkeit:    20 km/h
  • Traktionsart:    Gleichstrombetrieb (800 V)
  • Anzahl der Elektrolokomotiven:    4 (Schmalspur)
  • Anzahl der Diesellokomotiven:    2 (Normalspur)
  • Anzahl der Güterwagen    49
  • Verkehrsumfang:    öffentlicher Güterverkehr

Alle Daten: Stand März 1998

Nähere Informationen:
Aufsichtshabende Bahnhofsleitung
Mixnitz - St. Erhard
Grazer Straße 3
A-8131  Mixnitz

Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag: 08.30 - 12.30 Uhr
Tel.: ++43-3867-8825
Fax: ++43-3867-8798