Reihe 1018

Einsatz für Reisezüge

Allgemeine Angaben

  • Baujahr: 1939
  • Achsanordnung:  1´Do1´ - Laufachsen in je 1 Drehgestell Bauart Helmholtz
  • Treibrad-Ø:  1600 mm
  • Laufrad-Ø:  1000 mm
  • Länge über Puffer:  16920 mm
  • Gesamtachsabstand:  12800 mm
  • Fester Achsstand:  10500 mm
  • Stundenleistung bei 98 km/h:  3340 kw
  • Stundenzugkraft:  122 kN
  • Anfahrzugkraft:  20,0 Mp
  • Höchstgeschwindigkeit:  130 km/h
  • Gewicht elektrischer Teil:  42,4 t
  • Gewicht mechanischer Teil:  68,4 t
  • Dienstgewicht:  110,8 t
  • Reibungslast:  79,5 Mp
  • Achslast, max.:  19,7 t

Anzahl der Motoren:  4 12-polige fremdbelüftete Fahrmotoren mit 835 kW Stundenleistung

  • Antrieb:  Hohlwelle, Gummipufferantrieb
  • Übersetzung:  1:2,939

Fahrstufen:  Niederspannungsnockenschaltwerk mit 18 Feinregler-Fahrstufen

  • 2 Stromabnehmer
  • 1 Druckluftschnellstarter BBC
  • Transformator mit 2880 kVA Dauerleistung

Lieferer:
1018.01-05, 07, 08 = 7 Stk.
Elektrischer Teil:  AEG-Union, Siemens-Schuckert
Wiener Lokomotivenfabrik AG, Werk Wien Floridsdorf:  1018.01, 1018.02, 1018.03, 1018.04, 1018.05, 1018.07, 1018.08 = 7 Stk.

1018.101

  • Gewicht elektrischer Teil:  42,0 t
  • Gewicht mechanischer Teil:  67,5 t
  • Dienstgewicht:  109,5 t
  • Reibungslast:  79,0 Mp
  • Achslast, max.:  19,6 Mp

Lieferer:
Elektrischer Teil:  AEG-Union, Siemens-Schuckert
AEG Allgemeine Elektrizitätsgesellschaft, Henningsdorf bei Berlin:  1018.101 = 1 Stk.

Wird für Nostalgie-Einsätze verwendet - Standort: Linz