Reihe 1073 (E 33, 1029)

Einsatz für leichte Reisezüge
Allgemeine Angaben
Baujahr:  1923 bis 1925
Achsanordnung:  1´C1´ - 3 Triebachsen im Hauptrahmen gelagert, Laufachsen als einstellbare Adamsachsen ausgeführt, 2 Fahrmotoren im Hauptrahmen gelagert
Treibrad-Ø:  1740 mm
Laufrad-Ø:  1034 mm
Länge über Puffer:  12810 mm
Gesamtachsabstand:  9890 mm
Fester Achsstand:  5670 mm
Stundenleistung bei 50 km/h:  1160 kW
Stundenzugkraft:  6,7 Mp
Anfahrzugkraft:  11,0 Mp
Höchstgeschwindigkeit:  80 km/h
Gewicht elektrischer Teil:  32,3 t
Gewicht mechanischer Teil:  41,2 t
Dienstgewicht:  73,5 t
Reibungslast:  47,2 Mp
Achslast, max.:  15,0 Mp
Anzahl der Motoren:  2 12-polige fremdbelüftete Fahrmotoren mit je 580 kW Stundenleistung
Antrieb:  Gruppenstangenantrieb, beide Motoren auf gemeinsame Vorgelegewelle wirkend
Übersetzung:  1:4,04
Fahrstufen:  elektromagnetische Wechselschützensteuerung mit 12 Fahrstufen
2 Stromabnehmer, Ölhauptschalter, Transformator mit 840 kVA Dauerleistung
Lieferer:
Elektrischer Teil:  AEG-Union
Maschinenfabrik der Staatseisenbahngesellschaft, Wien:  1073.03, 1073.14, 1073.16, 1073.17 = 4 Stk.