Reihe 1063

Die 1063.035-8 mit einem Kohlenzug. (Foto: Christian Peschl)
Die 1063.037-4 mit Güterzug. (Foto: Christian Peschl)
Die 1063.037-4 auf einer Solofahrt in der Haltestelle Haidestraße. (Foto: Christian Peschl)
Die 1063.047-3 mit Güterzug. (Foto: Christian Peschl)

Die E-Lokomotive Rh 1063 steht seit 1983 bei den ÖBB in Betrieb. Sie kommt sowohl im Verschubdienst, auf Abrollanlagen und im leichten Streckendienst zum Einsatz. Bis 1994 wurden 50 Stück geliefert.
Die wesentlichen Charakteristika:
    - Drehstrom-Fahrmotoren
    - Durch die Zweifrequenz-Technik, 15 kV / 16 2/3 Hz und 25kV / 50Hz, ist die Lok für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Österreich, Ungarn, Tschechien und Slowakei geeignet
Allgemeine Angaben
Baujahr:  1982
Achsfolge:  Bo´Bo´ - 2 Drehgestelle mit je 2 Motoren und tiefliegendem Drehzapfen zur Zugkraftübertragung
Drehzapfenentfernung:  8200 mm
Drehgestell-Radstand:  2800 mm
Gesamtachsstand:  11100 mm
Triebraddurchmesser:  1145 mm (neu)
Achsdruck:  18,875 t
Länge über Puffer:  15560 mm
Stromart:  Einphasen Wechselstrom
Fahrleitungsspannung:  15 kV, 16 2/3 Hz und 25 kV, 50 Hz
Dauerzugelassene Maximalleistung:  1520 kW
Nennleistung nach UIC 614 (ab 24 km/h):  1700 kW
Dauerzugkraft bei 24 km/h:  220 kN
Anfahrzugkraft:  260 kN
Höchstgeschwindigkeit:  100 km/h
Antrieb:  Tatzlagerantrieb
Übersetzung:  1:5,37
Gewicht Mechanischer Teil 42,3 t
Gewicht Elektrischer Teil 33 t
Zweisystemanlage für 15 kV - 16 2/3 Hz und 25 kV - 50 Hz
Gleisbogen-Radius:  >100 m
Motoren:  4 fremdbelüftete Drehstromasynchronfahrmotoren mit je 380 kW Leistung
Steuerung:  Drehstromtechnik mit Gleichspannungszwischenkreis über Eingangsgleichrichter und eingeprägter Zwischenkreisspannung nach dem Unterschwingungsverfahren über Wechselrichter
Bremse:  Elektrische Widerstandsbremse
Maximale Bremskraft der elektrischen Bremse:  120 kN
1 Stromabnehmer, Druckluftschnellschalter BBC, Transformator mit 2.000 kVA Dauerleistung
Lieferer:
Elektrischer Teil:  Brown-Boveri, ELIN, Siemens
Simmering-Graz-Pauker - Werk Graz

Reihe 1163

1163.008-4 beim Verschub. (Foto: Christian Peschl)
1163.020-9 beim Verschub. (Foto: Christian Peschl)
1163.008-4 beim Verschub. (Foto: Christian Peschl)

Allgemeine Angaben
Baujahr:  1992
Primärspannung:  15 KV, 16 2/3 Hz
Radsatzanordnung:  Bo´Bo´
Dienstgewicht:  90 t
Spurweite:  1435 mm
Länge über Puffer:  16400 mm
Radsatzstand im Drehgestell:  2800 mm
Drehzapfenabstand:  8100 mm
Laufkreisdurchmesser neu:  1145 mm
Laufkreisdurchmesser min:  1060 mm
Unterflur-Transformator forciert ölgekühlt:
    Primär:  2325 kVA / 15000 V
    Traktion:  2x850 kVA / 1130 V
    Heizung:  450 kVA / 1000 V
    Hilfsbetriebe:  175 kVA / 800 V
Zwischenkreisspannung:  2500 V
Sechspolige Fahrmotoren fremdbelüftet:
    Nennleistung:  400 kW
    Kurzzeitleistung:  500 kW
    Nennspannung:  3x1950 V
    Drehzahl max.:  2732 U/min
    Übersetzung:  97:21

Kurzbeschreibung:
Die Lok Rh 1163 ist eine vierachsige Verschub- und Streckenlok für universellen Einsatz. Sie zeichnet sich durch geringe Lärmentwicklung und gute Strecken- sowie Puffersicht aus. Die elektrische Bremsenergie wird ins Netz rückgespeist.
Der Stromrichter besteht aus Vierquadrantensteller und Antriebswechselrichter und ist mit siedebadgekühlten GTO-Phasenmodulen realisiert. Die spezielle Auslegung der Trafostreuspannungen in Kombination mit dem 4QS-Taktverfahren hält den psophometrischen Störstrom unter 1,5 A.
Die vier Drehstromasynchronmotoren besitzen einen gehäuselosen Stator, d. h. die Dynamobleche werden mittels Preßplatten und Zugleisten zu einem drehsteifen Körper verschweißt. Die Kraftübertragung erfolgt über einseitige Tatzlagerantriebe. Das Drehstrombordnetz für die Hilfsbetriebe wird von modular aufgebauten Transistorwechselrichtern versorgt.
Das Mittelführerhaus enthält vier gleichwertige Hauptfahrpulte und zentral angeordnete elektrische und pneumatische Bedienelemente. Regelung und Überwachung von Traktionsanlage, Vielfachsteuerung und Bildschirmdiagnose erfolgen durch die MICAS-S Leittechnik.

Lieferer Mechanischer Teil:
    SGP Verkehrstechnik Gesellschaft m.b.H.
Lieferer Elektrischer Teil:
    ABB Verkehrstechnik Gesellschaft m.b.H.
    ELIN Energieanwendung Gesellschaft m.b.H.
    Siemens AG Österreich