Reihe 598 (9990, Yv)

Die 598.03 mit gemischtem Zug GW 63 auf der Hühnernestbrücke der Ybbsthalbahn. (Foto: 4. Juli 1957, Alfred Luft)
Auf der gleichen Trestlework-Brücke zwischen Gaming und Pfaffenschlag auf der Rückfahrt. (Foto: 4. Juli 1957, Alfred Luft)

Allgemeine Angaben

Spurweite:760 mm
Achsanordnung:C2 n2vT
Baujahr:1896
Treibrad-Ø:800 mm
Laufrad-Ø:570 mm
Zylinder-Ø:310 / 450 mm
Kolbenhub:400 mm
Verdampfungsheizfläche:61,4 m²
Rostfläche:1,03 m²
Länge über Puffer:8080 mm
Höchstgeschwindigkeit:40 km/h
Dienstgewicht:26,50 t
Wasservorrat:3,0 m³
Kohlvorrat:1,0 m³
Lieferer:Lokomotivfabrik Krauss & Co, Werk Linz
Yv 1 bis 3: für die Ybbsthalbahn, 1896

Für die Ybbsthalbahn wurden von den kkStB C2 Tenderlokomotiven beschafft, die sich jedoch wegen des in einem starren Drehzapfen gelagerten Drehgestelles nicht bewährten. Die Drehgestelle wurden deshalb umgebaut, sodaß sie seitenverschieblich waren. 1973 wurden die letzten Maschinen ausgemustert, die zuletz in Gmünd beheimatet waren. Als 99 901 - 99 903 kamen die Loks zur DRG, bei der ÖBB wurden sie als Reihe 598.01 - 598.03 eingereiht.