Reihe 97 (972, 69)

97.209 zwischen Vordernberg Markt und Glaslbremse. (Foto: 4. September 1961, Alfred Luft)
97.202 oberhalb Vordernberg Markt. (Foto: 5. September 1961, Alfred Luft)
97.201 mit Personenzug 5005 am Weiritzgrabenviadukt nächst Bahnhof Erzberg. (Foto: 6. September 1961, Alfred Luft)

Allgemeine Angaben
Adhäsions- und Zahnradantrieb

Baujahr:

1890 bis 1908

Achsanordnung:

C1´zzt-n2

Zylinder-Ø:

Adhäsion: 460 mm
Zahnrad: 420 mm

Kolbenhub:

Adhäsion: 500 mm
Zahnrad: 450 mm

Länge über Puffer:

10579 mm

Gesamtachsabstand:

5000 mm

Treibrad-Ø:

Adhäsion: 1030 mm
Zahnrad: 688 mm

Laufrad-Ø:

750 mm

Reibungslast:

44,1 Mp

Kesselüberdruck:

11 kp/cm²

Verdampfungsheizfläche:

131,64 m²

Rostfläche:

2,15 m²

Wasservorrat:

6,5 m³

Kohlvorrat:

2,5 t

Dienstgewicht:

62,3 t

Höchstgeschwindigkeit:

Adhäsion:  30  km/h
Zahnrad:  12  km/h

Lieferer:

Wiener Lokomotivenfabrik AG, Werk Wien Floridsdorf

Betriebsnummern:

97.201 bis 97.217

Reihe 197 (973, 269)

Die 197.303. Noch deutlich erkennbar die ausgebesserte Reihenbezeichnung. (Foto: Alfred Luft)
Ein seltener Schuß: Die 197.302 mit einer reinrassigen österreichischen Personenzugsgarnitur. (Foto: 25. Mai 1953, Alfred Luft)

Allgemeine Angaben
Adhäsions- und Zahnradantrieb

Baujahr:

1912

Achsanordnung:

Fzzt-n2

Zylinder-Ø:

Adhäsion: 570 mm
Zahnrad: 420 mm

Kolbenhub:

Adhäsion: 520 mm
Zahnrad: 450 mm

Länge über Puffer:

12455 mm

Gesamtachsabstand:

6800 mm

Treibrad-Ø:

1030 mm

Dienstgewicht:

88,0 t

Reibungslast:

88,0 Mp

Kesselüberdruck:

13 kp/cm²

Verdampf ungsheizfläche:

195,7 m²

Rostfläche:

3,3 m²

Wasservorrat:

7,0 m³

Kohlvorrat:

3,2 t

Höchstgeschwindigkeit:

Adhäsion:  30 km/h
Zahnrad:  15 km/h

Lieferer:

Wiener Lokomotivfabrik AG, Werk Wien Floridsdorf
197.301 bis 197.303

Reihe 297 (974, 369)

Die 297.01 mit Leerzug in Vordernberg. (Foto: 1. April 1961, Friedrich Haftel)
Die 297.01 mit Erzzug in Vordernberg. (Foto: 1. April 1961, Friedrich Haftel)
Die 297.401 abgestellt in der Zfl. Vordernberg. (Foto: 8. April 1973, Franz Hajek, Bludenz)

Allgemeine Daten

Baujahr:

1941

Achsanordnung:

1´F1´zzt-h4

Zylinderdurchmesser:

Adhäsion: 610 mm
Zahnrad: 400 mm

Kolbenhub:

Adhäsion: 520 mm
Zahnrad: 500 mm

Treibraddurchmesser:

1.050 mm

Laufraddurchmesser:

750 mm

Gesamtachsabstand:

11.450 mm

Dienstgewicht:

129 t

Kesselüberdruck:

16 bar

Höchstgeschwindigkeit:

Adhäsion: 30 km/h
Zahnrad: 25 km/h

Einsatzzeit auf der Erzbergbahn

1942 - 1964

Lieferer:

Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf 9100 2 Stk., Ausgerüstet mit Giesl-Ejektor

Abnahme:

29.01.1942

Kassierung:

30.11.1968

Verbleib:

Denkmal in Vordernberg (Bahnhof Vordernberg Markt)

Die 1F1 Zahnradlokomotive 297.401 - die leistungsfähigste Zahnradlokomotive der Welt - in der Station Präbichl. (Foto: 16. Juni 1961, J. Slezak)
Die 297.401 in ihrer letzten Funktion als Denkmal vor derm Bahnhof Vordernberg. (Foto: 3. Juni 1998, Gerhard Obermayr)