Reihe 38 (3841, 209, Südbahn 109)

Die 38.4110 mit Personenzug 2426 in Stainach-Irdning.
(Foto: 29. Aug. 1955, Alfred Luft)
Die 38.4113 mit Eilgüterzug 1152 von Linz nach Wien-Nordwestbahnhof im Türkenschanzpark, Wien 18.
(Foto: 15. März 1957, Alfred Luft)

Allgemeine Angaben

Baujahr:

1910 bis 1914

Achsanordnung:

2´C-h2

Treibrad-Ø:

1740 mm

Laufrad-Ø:

1034 mm

Zylinder-Ø:

550 mm

Kolbenhub:

660 mm

Verdampfungsheizfläche:

173,80 m²

Rostfläche:

3,55 m²

Länge über Puffer:

17559 mm

Höchstgeschwindigkeit:

90 km/h

Dienstgewicht:

66,9 t

Tender:

Reihe 9456

Wasservorrat:

17,0 m³

Kohlvorrat:

6,0 t

Lieferer:

AG der Lokomotivfabrik, vormals G Sigl, Wiener Neustadt
Maschinenfabrik der Staatseisenbahngesellschaft, Wien
Lokomotivfabrik AG, Werk Wien Floridsdorf

Betriebsnummern:

38.4101 bis 38.4114

Reihe 638 (3810-40, P8)

Die 638.2692 in Wels.
(Foto: 15. Juli 1953, Alfred Luft)

Allgemeine Daten

Baujahr:

1906

Bauart:

2´C h2

Rostfläche:

2,58 m²

Verdampfungsheizfläche:

143,28 m²

Überhitzerheizfläche:

58,9 m²

Kesseldruck:

12 bar

Zylinder-Ø:

575 mm

Kolbenhub:

630 mm

Treibrad-Ø:

1750 mm

Laufrad-Ø:

1000 mm

Dienstgewicht:

78,2 t

Reibungsgewicht:

51,6 t

Zulässige Höchstgeschwindigkeit:

100 km/h

Achslast:

17,7 t

Länge über Puffer:

18.592 mm

Leistung:

1180 PSi