Baureihen Dampftriebfahrzeuge der ÖBB

Für Dampftriebfahrzeuge gelten folgende Zusatzbezeichnungen:



Dampfart:hHeißdampf

nNaßdampf
Dampfzylinder:
Die Anzahl der Dampfzylinder ist in arabischer Ziffer auf die Zeile gesetzt
Dampfdehnung:keine.Angabe eistufige Dehnung

vVerbundwirkung

Hat die Lokomotive einen Schlepptender, so ist dies nicht besonders vermerkt.Eine Tenderlokomotive ist durch Beisetzen eines "T" gekennzeichnet. Lokomotiven für Zahnstangenbetrieb ist ein "Z" beigesetzt.

Dampflokomotiven Normalspur

BauartÖBBbis 1953früherHerkunft
1´D2´h212120120Neubau
1´D2´h3112121114Neubau
1´C2´h4v1515010kkStB
1´C2´h4v16160310kkStB
2´Ch4v6171710-12S101 (pr)DRB
1´D1´h2919191-DRB
2´Dh233331113Neubau
2´Dh2133330570Neubau
1´C1´h235352429.900kkStB
1´C1´h2v135353429.100 / 429kkStB
2´Ch2383841 209SB
2´Ch26383810-40P8 (pr)DRB
1´D1´h239393670Neubau
1´Eh24242-DRB ÖStB
1´E h25050-DRB
1´Eh25252-DRB
1´Eh2152152-DRB
Cn253537147Neubau
Cn2153537149Neubau
Cn2253537156Neubau
Cn2353537159Neubau
1´Cn2v5454060Neubau
1´Cn2v154541260Neubau
1´Cn2254542360.01 / 360.02Neubau
1´Cn2v354543360.11 - 360.26Neubau
1´Cn2454544460Neubau
1´Cn26545415-17G 3/4 H (bay)DRB
Dn255555773Neubau
Dn21555559174Neubau
Dn2655550-6G 71 (pr)DRB
Dn27555516-22G 8 (pr)DRB
1´Dn2v565631-33170Neubau
1´Dn21565634-35270Neubau
1´Dn2656562-7G 8 (pr) mit LaufachseDRB
1´Dn2956-S160 2-8-0USA umgebaut
1´Dn2956.100-S160 2-8-0USA Ursprungsform
Eh25757180.600Neubau
Eh257572-380.800 / 80.900Neubau
Eh2v15757480.100 / 80Neubau
Eh2257576480Neubau
Eh26575710-40G 10 (pr)DRB
1´Eh25858781Neubau
1´Eh2v158588181Neubau
1´Eh2258589580Neubau
1´Eh36585810-22G 12DRB
1´Fh4v659590K (wü)DRB
1´C1´h2T6464-DRB 64
1A1n2T 6969012Umbau aus Reihe 97
1´Bh2T77070Pt 2/3 (bay)DRB
1Bh2T77070Pt 2/3 (bay)DRB
1´Ch2T674744-13T 12 (pr)DRB
1´C1´n2vT75757229kkStB
1´C1´n2vT75757229.400Umbau kkStB 129
1´C1´n2vT75757229.500SB
1´C1´n2vT75757229.800EWA
1´C1´n2vT17575829kkStB
2´C1´h2T77772629.01 - 55, 629.100kkStB
2´C1´h2T77.200772629.56 - 80, 629.500kkStB
2´C2´h2T78786729Neubau
1´D1´h2T8686-DRB
Bn2T88880184Neubau
Bn2T1888872IId (EWA)EWA IId
Bn2T688983Pt L 2 / 3 (bay)DRB
Bn2T78825 921-25 921
Cn2T89987097Neubau
Cn2T6898970-77T 3 (brem)DRB
Cn2T789898 R 3 / 3 (bay)DRB
Cn2T989-0-6-0USA
Cn2T989.100-0-6-0USA
Cn2T989.200-0-6-0USA
1´C1´n2vT90901030Neubau
1´Cn2vT91981399Neubau
1´Cn2vT91.1009813199Neubau
1´Ch2T1919814399Neubau
1´Ch2T691913-18T 9 (pr)DRB
C1´n2T791984-5DXI (bay)DRB
C1´n2T891986DVIII (bay)DRB
C1´n2T9919815L.A.G. MüDRB
Dn2vT929222-23178Neubau
Dn2T1929222-23178.900Neubau
Dn2T2929221578Neubau
Dn2T3929225478Neubau
Dn2T692924Lüb. Büch. E. B.DRB
Dn2T792925-10T 13 (pr)DRB
Dn2T8929249-Heeresfeldbahn
1´D1´h2T939313-14378Neubau
1´D1´h2T693930-4T 14 (pr)DRB
Eh2T694945-18T 161 (pr)DRB
Eh2T7949420-21XI HT (sa)DRB
1´E1´h2T9595182DRB
C1n2A, 2Z, T9797269.01 - 69.08Neubau
C1´n2A, 2Z, T9797269.09 - 69.18Neubau
Fn2A, 2Z, T197973269Neubau
1´F1´n2A, 2Z, T297974369DRB

Dampflokomotiven Schmalspur

BauartÖBBbis 1953früherHerkunft
C1´n2T19899780TkkStB
C1´n2T29899780UkkStB / NÖLB
C1´n2T298.10099783SteyrtalbahnkkStB / NÖLB
C1´n2vT298.2009980UvNÖLB
C1´n2T3989981BhNÖLB
C1´n2T4989982UhNeubau
C2´n2vT5989990YvkkStB
Bn2T69816752-Heeresfeldbahn
Cn2T79811809-Heeresfeldbahn
11815-Heeresfeldbahn
11816-Heeresfeldbahn
Cn2798.10025982-Heeresfeldbahn
Cn2T89820751-Heeresfeldbahn
C1´n2T998200-Heeresfeldbahn
D1´n2T19999100PNeubau
D2´n2vT29999110MvNÖLB
D2´n2T39999111MhNÖLB
En2T49999120KhNeubau
Dh26992818KDL 11Heeresfeldbahn
6992822KDL 11Heeresfeldbahn
6992856KDL 11Heeresfeldbahn
6992857KDL 11Heeresfeldbahn
Dh2T699.1002817Heeresfeldbahn
699.1002819Heeresfeldbahn
699.1002821Heeresfeldbahn
2 1´n2ZT999ZzSchneeberg
2 1´n2ZT999.100ZSchafberg

Dampftriebwagen Normalspur

BauartÖBBbis 1953früherHerkunft
B´ 2´h33041C4idT 17DT 2EWA
1´ B1´h23071715DT 1Neubau

Abkürzungen

ArlbArlbergbahn (KEB)
BayStBBayerische Staatsbahn
BuLBBukowinaer Lokalbahnen
CSDCeskoslovenské státní dráhy
DBDeutsche Bundesbahn (BRD)
DRDeutsche Reichsbahn (DDR)
DRBDeutsche Reichsbahn (1920-1945)
DÖStBDeutschösterreichische Staatsbahnen (siehe oben), wird aber in den Lokomotivlisten bis 1921 verwendet, um Verwechslungen mit den ÖStB von 1945 auszuschließen.
DnjBDnjestr-Bahn
EWAEisenbahn Wien - Aspang
FBk.u.k.-Schleppbahnen auf dem Steinfelde (Felixdorf - Blumau)
GTGalizische Transversalbahn
GKBGraz - Köflacher Bahn
HFDeutsche Heeresfeldbahn
IALSchriftenreihe Internationales Archiv für Lokomotivgeschichte
KEBKaiserin-Elisabeth Bahn (Westbahn)
KFJBKaiser-Franz-Josefs-Bahn (Wien - Gmünd - Prag)
KFNBKaiser-Ferdinands-Nordbahn
kkHBkaiser- und königliche Heeresbahn (Osterreich - Ungarn)
KPEVKöniglich Preußische Eisenbahnverwaltung
KRBKronprinz Rudolf-Bahn (St. Valentin/Amstetten - Seizthal - St. Michael - Villach - Tarvis - Pontafel/Laibach)
LBELübeck Buchener Eisenbahn
LEBLausanne - Echallens -  Bercher Bahn
KTBKremstalbahn
MSZBMährisch-Schlesische Zentralbahn
NNeubau
NÖLBNiederösterreichische Landesbahnen (Korneuburg - Mistelbach - Hohenau, Stammersdorf -
    Dobermannsdorf, Retz - Drosendorf u. a.)
NÖSWBNiederösterreichische Südwestbahn (Leobersdorf - Hainfeld - St. Pölten, Pöchlarn - Kienberg-Gaming, Leobersdorf - Gutenstein)
ÖLEGÖsterreichische Lokaleisenbahn-Gesellschaft
ÖNWBÖsterreichische Nordwestbahn (Wien - Retz - Iglau - Prag u. a.)
PKPPolskie koleje panstwowe
SBSüdbahngesellschaft (seit 1924 BBÖ)
SBBSchweizerische Bundesbahnen
SchBBSchneebergbahn
SKGLBSalzkammergut-Lokalbahn
StEGÖsterreichisch-Ungarische Staatseisenbahngesellschaft (heute Ostbahn)
SulmSulmtalbahn (Leibritz - Pölfing-Brunn)
TEETrans-Europ-Expreß
TSBThunersee-Bahn (später Bern - Lötschberg - Simplon)
UNRRAUnited Nations Relief and Rehabilitation Administration (= Hilfs- und Wiederaufbauorganisation der UNO)
UWBUngarische Westbahn
VBVorarlberger Bahn
WLBWiener Lokalbahnen (Wien - Baden)
WüStBWürttembergische Staats-Eisenbahnen
ZBZillertalbahn

Die für Lokomotivfabriken verwendeten Abkürzungen entsprechen den im Heft IAL 1 Die Lokomotivfabriken Europas festgelegten, die für Lokomotivbauarten (z. B. 1C2 h4v) sind in IAL 2 Verzeichnis der deutschen Lokomotiven ausführlich erklärt.